Skip to main content
  1. Stellen Sie sicher, dass das Filament vom Hotend entladen und aus den Extrudern auf dem Rahmen entfernt wurde.
    • Stellen Sie sicher, dass das Filament vom Hotend entladen und aus den Extrudern auf dem Rahmen entfernt wurde.

    • Prüfen Sie, dass der Drucker nicht ans Netz angeschlossen ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Elektronik beschädigt werden könnte!

  2. Für die MMU1 Demontage benötigen Sie:
    • Für die MMU1 Demontage benötigen Sie:

    • Spitzzange (1x)

    • 2,5 mm Innensechskantschlüssel

    • 1,5 mm Innensechskantschlüssel

    • Die Werkzeuge können aus dem MMU2 Upgrade-Kit verwendet werden, aber packen Sie nicht das gesamte Kit aus, damit Sie nicht versehentlich Teile zusammenmischen.

    • Löten ist nicht erforderlich.

    • Crimpen von Litzen ist nicht erforderlich.

  3. Prüfen Sie nochmals, dass der Drucker nicht ans Netz angeschlossen ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Elektronik beschädigt werden könnte! Beginnen wir auf der Rückseite des Druckers über dem RAMBo-Gehäuse (das LCD zeigt von Ihnen weg). Lösen Sie die M3-Schraube am Gehäuse mit dem 2,5er-Innensechskantschlüssel. Entfernen Sie die Abdeckung, um auf die Kabel im Inneren zuzugreifen.
    • Prüfen Sie nochmals, dass der Drucker nicht ans Netz angeschlossen ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Elektronik beschädigt werden könnte!

    • Beginnen wir auf der Rückseite des Druckers über dem RAMBo-Gehäuse (das LCD zeigt von Ihnen weg).

    • Lösen Sie die M3-Schraube am Gehäuse mit dem 2,5er-Innensechskantschlüssel. Entfernen Sie die Abdeckung, um auf die Kabel im Inneren zuzugreifen.

    • Beachten Sie, dass Ihr Gehäuse kleiner sein kann, aber die Vorgehensweise ist die gleiche.

    • Entnehmen Sie vorsichtig alle Kabel und ziehen Sie die Stecker heraus.

    • Verwenden Sie beide Löcher im Gehäuse, um die Kabel herauszuziehen. Seien Sie vorsichtig, um die Anschlüsse nicht zu beschädigen.

  4. Falls Sie diesen Drucker für das MMU2-Upgrade verwenden möchten, verwenden Sie bitte den Sechskantschlüssel, um beide M3-Schrauben zu lösen.
    • Falls Sie diesen Drucker für das MMU2-Upgrade verwenden möchten, verwenden Sie bitte den Sechskantschlüssel, um beide M3-Schrauben zu lösen.

    • Entfernen Sie das Gehäuse mit der Platine vollständig. Beide Teile werden in Zukunft nicht mehr verwendet.

  5. Schneiden Sie mit einer Zange die Kabelbinder ab und entflechten Sie die Kabel. Seien Sie vorsichtig, da Sie Drähte durchtrennen könnten. Drehen Sie den Drucker herum.
    • Schneiden Sie mit einer Zange die Kabelbinder ab und entflechten Sie die Kabel. Seien Sie vorsichtig, da Sie Drähte durchtrennen könnten.

    • Drehen Sie den Drucker herum.

    • Lösen Sie die QSM-Fittings mit den weißen PTFE-Schläuchen an beiden Extrudern (zusammen 4 Schläuche) mit einem 8-mm-Schlüssel.

    • Trennen Sie die Kabelbinder beider Extruder durch und entfernen Sie diese vom Druckerrahmen.

  6. Nehmen Sie den ersten Extruder und lösen Sie all acht M3 Schrauben. Entfernen Sie die gedruckten Teile von den Motoren. BEVOR SIE FORTFAHREN, LESEN SIE DIES DURCH! Wir sind dabei, die Feststellschraube an der Riemenscheibe zu lösen. Gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor, da Sie die Schraube beschädigen können. Wenn möglich, zuerst etwas Fett auftragen.
    • Nehmen Sie den ersten Extruder und lösen Sie all acht M3 Schrauben.

    • Entfernen Sie die gedruckten Teile von den Motoren.

    • BEVOR SIE FORTFAHREN, LESEN SIE DIES DURCH! Wir sind dabei, die Feststellschraube an der Riemenscheibe zu lösen. Gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor, da Sie die Schraube beschädigen können. Wenn möglich, zuerst etwas Fett auftragen.

    • Lösen Sie die Sicherungsschrauben sehr vorsichtig, da Sie den Kopf oder das Gewinde der Schraube abdrehen könnten.

    • Entfernen Sie die Riemenscheiben und legen Sie sie weg, damit Sie sie nicht mit den neuen aus dem MMU2-Kit vermischen.

    • Wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem zweiten Extruder. Zusammen benötigen Sie 3 Motoren ohne Riemenscheibe.

    • Verwenden Sie einen Motor in der Montage MK2.5 für den Extruder.

    • Verwenden Sie die restlichen beiden Motoren für die MMU2-Einheit.

  7. Das war's für diesen Teil! Stellen Sie sicher, dass Sie 3 Motoren ohne Riemenscheibe haben.
    • Das war's für diesen Teil! Stellen Sie sicher, dass Sie 3 Motoren ohne Riemenscheibe haben.

    • Der nächste Schritt ist ein Upgrade auf den Original Prusa i3 MK2.5, dazu folgen Sie diesem Link:3. Umrüstung zum MK2S und MK2.5

Finish Line

Dozuki System

Member since: 09/24/2009

726 Guides authored

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 0

Past 7 Days: 0

Past 30 Days: 4

All Time: 123