Skip to main content
  1. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Adapter-Druck-MMU2s

    • Die Verpackung sollte nur den orangefarbenen Adapter enthalten. Wenn Sie selbst Teile gedruckt haben, verwenden Sie bitte nicht die Version mit dem Loch für die Stahlkugel.

  2. Setzen Sie den Adapter schräg ein, zuerst zur Motorseite.
    • Setzen Sie den Adapter schräg ein, zuerst zur Motorseite.

    • Drücken Sie ihn nach unten und prüfen Sie, ob seine Oberseite mit dem Extruder übereinstimmt.

    • NUTZEN SIE KEINE Schraube um den Adapter-Druck-MMU2 zu sichern. Er soll selbständig im Extrudergehäuse halten.

  3. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • M3x18 Schraube (1x)

    • M3x10 Schraube (1x)

    • M3n Mutter (1x)

    • FS-Abdeckung-MMU2S (1x)

    • IR-Sensor-Halter-MMU2S (1x)

    • IR-Sensor-Abdeckung-MMU2S (1x)

    • Die Liste wird im nächsten Schritt fortgeführt...

  4. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Prusa IR-Sensor (1x)

    • M2x8 Schraube (1x)

    • GEHEN SIE VORSICHTIG UM mit dem Filamentsensor. Berühren Sie die schwarze Platine und die darauf befindlichen Bauteile nicht. Halten Sie die Platine nur von den Rändern.

    • Die anschließende Montage sollte in der Nähe des Extruders erfolgen, ohne dass das IR-Sensorkabel herausgezogen werden muss. Zur besseren Übersichtlichkeit dieser Anleitung wurden jedoch einige Teile der Montage getrennt vom Drucker durchgeführt.

    • MK3S/MK2.5S und MMU2S teilen sich die gleiche neue Generation des IR-Sensors, nur an einer anderen Position im Inneren des Extruders.

  5. Zuerst ziehen Sie das IR-Sensorkabel nach oben, damit Sie einen Spielraum für die Montage der gedruckten Teile haben. Achten Sie gleichzeitig auf das andere Ende des Textilschlauches. Wenn Sie das Kabel zu stark ziehen, verschwindet der Stecker in der Hülle ;) Nehmen Sie den kleineren Stecker OHNE DEN SENSOR und schieben Sie ihn vorsichtig ganz durch den IR-Sensorhalter-MMU2S.
    • Zuerst ziehen Sie das IR-Sensorkabel nach oben, damit Sie einen Spielraum für die Montage der gedruckten Teile haben. Achten Sie gleichzeitig auf das andere Ende des Textilschlauches. Wenn Sie das Kabel zu stark ziehen, verschwindet der Stecker in der Hülle ;)

    • Nehmen Sie den kleineren Stecker OHNE DEN SENSOR und schieben Sie ihn vorsichtig ganz durch den IR-Sensorhalter-MMU2S.

    • Sobald der Stecker durch ist, verbinden Sie das Kabel und den Sensor miteinander.

    • Vergewissern Sie sich, dass die Sicherheitsverriegelung nach oben zeigt.

    • Der Sensor muss nach unten zeigen.

    • Die Bilder zeigen das MK3S IR-Sensorkabel, aber verwenden Sie die gleiche Vorgehensweise für das MK2.5S-Kabel. Dies gilt für das gesamte Handbuch.

  6. Nehmen Sie den IR-Sensor und legen Sie ihn in den Halter, achten Sie darauf, dass die Ausrichtung mit der im Bild übereinstimmt. Nehmen Sie die Abdeckung und legen Sie sie auf die Oberseite. Die Abdeckung ist asymmetrisch, siehe Bild. Der kleinere Spalt in der Abdeckung sollte sich links befinden. Befestigen Sie den IR-Sensor und die Abdeckung mit einer M2x8 Schraube.
    • Nehmen Sie den IR-Sensor und legen Sie ihn in den Halter, achten Sie darauf, dass die Ausrichtung mit der im Bild übereinstimmt.

    • Nehmen Sie die Abdeckung und legen Sie sie auf die Oberseite. Die Abdeckung ist asymmetrisch, siehe Bild. Der kleinere Spalt in der Abdeckung sollte sich links befinden.

    • Befestigen Sie den IR-Sensor und die Abdeckung mit einer M2x8 Schraube.

  7. Führen Sie das Kabel vorsichtig in den Kanal ein und vergewissern Sie sich, dass es vollständig eingelegt ist. Nehmen Sie die FS-Abdeckung-MMU2S und legen Sie die M3n Mutter ein. Schieben Sie den Halter auf die Abdeckung, vergewissern Sie sich erneut, dass er vollständig eingesteckt ist, da die Löcher sonst nicht richtig ausgerichtet sind.
    • Führen Sie das Kabel vorsichtig in den Kanal ein und vergewissern Sie sich, dass es vollständig eingelegt ist.

    • Nehmen Sie die FS-Abdeckung-MMU2S und legen Sie die M3n Mutter ein.

    • Schieben Sie den Halter auf die Abdeckung, vergewissern Sie sich erneut, dass er vollständig eingesteckt ist, da die Löcher sonst nicht richtig ausgerichtet sind.

    • Beide Teile mit einer Schraube M3x10 befestigen, das richtige Loch finden Sie auf der Abbildung.

    • Diese gesamte IR-Sensoranordnung wird im Handbuch auch als " Kamin " bezeichnet.

    • Tipp: Wenn Sie die Mutter nicht erreichen können, versuchen Sie, sie mit einer längeren Vollgewindeschraube aus dem Ersatzbeutel hochzuziehen.

  8. Legen Sie die gesamte IR-Sensorbaugruppe auf den Extruder. Richten Sie die linke Kante mit dem Extruderkörper aus.
    • Legen Sie die gesamte IR-Sensorbaugruppe auf den Extruder.

    • Richten Sie die linke Kante mit dem Extruderkörper aus.

    • Verbinden Sie beide Teile mit einer M3x18 Schraube.

    • Ziehen Sie das Kabel vorsichtig nach unten, bis die Schlaufe vollständig verschwindet. Strecken Sie das Kabel jedoch nicht.

    • Schließen Sie die Sensormontage ab, indem Sie eine Schraube M3x40 einbringen.

    • Stellen Sie sicher, dass alle Zwischenräume verschwunden sind.

  9. Ziehen Sie die beiden Schrauben M3x40 an, vergewissern Sie sich vor dem Anziehen, dass die Druckteile ausgerichtet sind. Ziehen Sie die beiden Schrauben M3x10 zwischen Extruderkörper und X-Schlitten an. Bevor Sie dies tun, vergewissern Sie sich, dass kein Kabel zwischen beiden Teilen eingeklemmt ist. Im X-Schlitten befindet sich ein Kanal für alle Kabel.
    • Ziehen Sie die beiden Schrauben M3x40 an, vergewissern Sie sich vor dem Anziehen, dass die Druckteile ausgerichtet sind.

    • Ziehen Sie die beiden Schrauben M3x10 zwischen Extruderkörper und X-Schlitten an. Bevor Sie dies tun, vergewissern Sie sich, dass kein Kabel zwischen beiden Teilen eingeklemmt ist. Im X-Schlitten befindet sich ein Kanal für alle Kabel.

  10. Der Ventilator hat zwei Seiten, eine hat einen Noctua-Aufkleber. Achten Sie darauf, dass diese Seite zum Inneren des Extruders zeigt. Erstellen Sie zunächst eine Schleife auf dem Kabel. Vergewissern Sie sich, dass sich die schwarze Schutzfolie in der Nähe der Kante des Lüfters befindet. Siehe das Bild. Schieben Sie den Lüfter in die Nähe des X-Schlittens und drücken Sie vorsichtig das Kabel mit einem Inbusschlüssel hinein. Bevor Sie den Lüfter ganz nach links schieben, legen Sie das Kabel in den X-Schlittenkanal.
    • Der Ventilator hat zwei Seiten, eine hat einen Noctua-Aufkleber. Achten Sie darauf, dass diese Seite zum Inneren des Extruders zeigt.

    • Erstellen Sie zunächst eine Schleife auf dem Kabel. Vergewissern Sie sich, dass sich die schwarze Schutzfolie in der Nähe der Kante des Lüfters befindet. Siehe das Bild.

    • Schieben Sie den Lüfter in die Nähe des X-Schlittens und drücken Sie vorsichtig das Kabel mit einem Inbusschlüssel hinein. Bevor Sie den Lüfter ganz nach links schieben, legen Sie das Kabel in den X-Schlittenkanal.

    • Sichern Sie den Lüfter mit den folgenden Schrauben:

    • M3x14 Schraube (3x)

    • M3x18 Schraube (1x)

    • Die Schraube M3x18 fixiert auch die Lüfterdüse. Setzen Sie sie zurück, falls sie heruntergefallen ist.

  11. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor: Extruder-Spanner-MMU2S (1x) Bondtech OHNE dem Loch für die Feststellschraube (1x)
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Extruder-Spanner-MMU2S (1x)

    • Bondtech OHNE dem Loch für die Feststellschraube (1x)

    • Kugellager (2x) könnte im Antriebsrad stecken

    • Welle (1x)

    • M3n Mutter (1x)

    • M3x40 Schraube (2x)

    • Spannrollenfeder (1x) Setzen Sie die Feder auf die Schraube. Die Schraube mit der Feder befindet sich möglicherweise bereits im Extruder'.

  12. Legen Sie beide Kugellager in die Riemenscheibe ein. Achten Sie darauf, dass die Kugellager während dem Einsetzen nicht herausfallen.
    • Legen Sie beide Kugellager in die Riemenscheibe ein. Achten Sie darauf, dass die Kugellager während dem Einsetzen nicht herausfallen.

  13. Nehmen Sie eine M3n Mutter und legen Sie sie in den Extruder-Spanner-MMU2S. Benutzen Sie die Schrauben-Einzug-Technik. Legen Sie die Riemenscheibe in die Riemenspannrolle ein, wie im Bild gezeigt.
    • Nehmen Sie eine M3n Mutter und legen Sie sie in den Extruder-Spanner-MMU2S.

    • Benutzen Sie die Schrauben-Einzug-Technik.

    • Legen Sie die Riemenscheibe in die Riemenspannrolle ein, wie im Bild gezeigt.

    • Schieben Sie die Welle durch die Riemenspannrolle und Riemenscheibe. Wenden Sie mässige Kraft an, da das gedruckte Teil sonst BRECHEN kann.

    • Prüfen Sie mit Ihrem Finger, ob sich das Kugellager frei drehen lässt.

  14. Bereiten Sie bitte für diesen Schritt vor: M3x40 Schraube (1x) Platzieren Sie die Extruder-Spanner-MMU2S und sichern Sie ihn mit einer Schraube M3x40.
    • Bereiten Sie bitte für diesen Schritt vor:

    • M3x40 Schraube (1x)

    • Platzieren Sie die Extruder-Spanner-MMU2S und sichern Sie ihn mit einer Schraube M3x40.

    • Ziehen Sie die Schraube nicht zu fest an, da Sie als Achse für die Spannrolle dient. Beachten Sie, dass die Spannrolle frei rotieren kann (auch wenn der Bewegungsraum klein ist).

    • Verwenden Sie die Schraube M3x40 mit der Feder, um Spannung in die Extruderrolle einzubringen.

    • Halten Sie den Extruderspanner auf der anderen Seite fest, bis die Schraube die Mutter erreicht. Da es nur eine Schraube gibt, müssen Sie eine große Kraft einleiten. Der Kopf der Schraube sollte ausgerichtet mit oder leicht unter der Oberfläche sein.

  15. Drehen Sie den X-Schlitten zurück und drücken Sie ihn vorsichtig in Richtung des Extruders. Achten Sie darauf, dass keine Drähte zwischen beiden Teilen eingeklemmt werden!!!!
    • Drehen Sie den X-Schlitten zurück und drücken Sie ihn vorsichtig in Richtung des Extruders. Achten Sie darauf, dass keine Drähte zwischen beiden Teilen eingeklemmt werden!!!!

    • Ziehen Sie alle vier M3x10 Schrauben fest.

    • Ziehen Sie die Schrauben mit einer angemessenen Kraft an, achten Sie darauf, dass Sie die Lager zwischen den Druckteilen nicht verformen/quetschen.

  16. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Kabelbinder (5x)

    • Der MK2.5S Extruder unterscheidet sich von nun an! Bitte verwenden Sie ein anderes Kapitel und kehren Sie dann hierher zurück. MK2.5S Extruderkabelmanagement Folgen Sie dem verlinkten Kapitel bis zum Ende, abgesehen von den Kabeln müssen Sie ein gedrucktes Teil hinzufügen.'

  17. Winden Sie den Stoffschlauch sanft, damit er die Kabel enger umhüllt, und schieben Sie den Schlauch zum Extruder hin. Nehmen Sie drei Kabelbinder und ziehen Sie sie durch die untere Reihe der Öffnungen im Kabelhalter. Drehen Sie den Schlauch nochmals (ohne die darin befindlichen Kabel mit zu verdrehen) und ziehen Sie die Kabelbinder fest.
    • Winden Sie den Stoffschlauch sanft, damit er die Kabel enger umhüllt, und schieben Sie den Schlauch zum Extruder hin.

    • Nehmen Sie drei Kabelbinder und ziehen Sie sie durch die untere Reihe der Öffnungen im Kabelhalter.

    • Drehen Sie den Schlauch nochmals (ohne die darin befindlichen Kabel mit zu verdrehen) und ziehen Sie die Kabelbinder fest.

    • WICHTIG: Kürzen Sie jeden Kabelbinder mit der Spitzzange so nahe am Kopf wie möglich. Beachten Sie die richtige Lage der Köpfe von den Kabelbindern (jeweils leicht nach links versetzt).

    • Verwenden Sie zwei Kabelbinder und schieben Sie diese durch die oberen Schlitze des Kabelhalters. Fügen Sie die Kabel aus dem Hotend hinzu und verwenden Sie den Kanal im gedruckten Teil, um sie richtig anzuordnen. Ziehen Sie die Kabelbinder fest, schneiden Sie die verbleibenden Teile ab.

  18. Öffnen Sie vorsichtig und leise die Tüte mit den Haribo Süßigkeiten. Ein hoher Lärmpegel könnte Raubtiere in der Nähe anziehen!
    • Öffnen Sie vorsichtig und leise die Tüte mit den Haribo Süßigkeiten. Ein hoher Lärmpegel könnte Raubtiere in der Nähe anziehen!

    • Sortieren Sie die Bären nach folgendem Schema in sechs Reihen (die Farben können variieren):

    • Das Voherige und aktuelle Kapitel war recht schwierig, so dass mindestens 25 % des Gesamtmenge benötigt werden.

    • Die Spannrollenmontage ist recht einfach. 10% sollten reichen.

    • Der Zusammenbau der Riemenscheiben erfordert Ihre Aufmerksamkeit, essen Sie nicht weniger als 20 % von allen Bären.

    • Der Zusammenbau der Elektronik ist der letzte schwierige Teil. Essen Sie am besten 25%'.

    • Spulenhalter mit Puffer sind einfach zu montieren. Unsere Forschung zeigt, dass 10% des Beutelinhalts ausreichen.

    • Der '"Vorab Check" ist fast mühelos. Erfahrene Benutzer benötigen nicht mehr als 10 %.

  19. Sind wir schon fertig? Wir fangen gerade erst an! Wichtige Informationen nur für diejenigen, die von MMU2 auf MMU2S umsteigen. (MMU2S-Gerät bereits montiert): Sie können zum Kapitel 6. Electronics and MMU2S unit assembly wechseln. (Schritt 23)
    • Sind wir schon fertig? Wir fangen gerade erst an!

    • Wichtige Informationen nur für diejenigen, die von MMU2 auf MMU2S umsteigen. (MMU2S-Gerät bereits montiert): Sie können zum Kapitel 6. Electronics and MMU2S unit assembly wechseln. (Schritt 23)

    • Kontrollieren Sie das Endresultat und vergleichen Sie es mit dem Bild.

    • Keine Sorge um die Kabel, wir werden sie später anschließen ;)

    • Haben Sie alles überprüft? Dann fahren Sie weiter mit 4. Montage des Spannrollengehäuses

Finish Line

30 other people completed this guide.

Dozuki System

Member since: 09/24/2009

726 Guides authored

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 17

Past 7 Days: 104

Past 30 Days: 391

All Time: 2,774