Skip to main content
  1. Bevor wir fortfahren, müssen wir den Stoffschlauch verwinden. Dies wird verhindern, dass die darin enthaltenen Kabel während des Druckens wieder herausrutschen.
    • Bevor wir fortfahren, müssen wir den Stoffschlauch verwinden. Dies wird verhindern, dass die darin enthaltenen Kabel während des Druckens wieder herausrutschen.

    • Verwinden Sie den Schlauch (nicht aber die Kabel) vorsichtig mit Ihren Fingern und machen Sie mehrere Wicklungen.

    • Die Verwindung des Schlauchs wird ihn kürzer machen. In den nächsten Schritten werden Sie den Schlauch gegebenenfalls wieder etwas in die andere Richtung drehen müssen, um ihn länger zu machen.

  2. Schieben Sie das NYLON-Filament in das Loch. Prüfen Sie, dass das Filament nicht auf die Motorenkabel drückt. Dies würde bedeuten, dass das Filament zu lang ist. Wickeln Sie die Ummantelung in diesem Fall etwas ab und schieben Sie das Filament hinauf. Führen Sie den Schlauch mindestens zu 3/4 der Höhe des Halters in den Halter ein.
    • Schieben Sie das NYLON-Filament in das Loch.

    • Prüfen Sie, dass das Filament nicht auf die Motorenkabel drückt. Dies würde bedeuten, dass das Filament zu lang ist. Wickeln Sie die Ummantelung in diesem Fall etwas ab und schieben Sie das Filament hinauf.

    • Führen Sie den Schlauch mindestens zu 3/4 der Höhe des Halters in den Halter ein.

    • Prüfen Sie nochmals, dass das Filament nicht auf die Motorenkabel drückt. Falls nötig, wickeln Sie die Ummantelung etwas ab und schieben Sie das Filament hinauf.

    • Nehmen Sie die Extruder-Kabelklemme und zwei M3x10 Schrauben, um den Kabelstrang an seinem Platz zu befestigen.

  3. Verbinden Sie die Kabel des Extruders mit der RAMBo Platine: P.I.N.D.A. Sonde (V-Kabel, 4 Adern) Linker Hotend-Lüfter (V-Kabel, 3 Adern)
    • Verbinden Sie die Kabel des Extruders mit der RAMBo Platine:

    • P.I.N.D.A. Sonde (V-Kabel, 4 Adern)

    • Linker Hotend-Lüfter (V-Kabel, 3 Adern)

    • Extrudermotor (gelbes Etikett mit "E" )

    • Extruder Heizung

    • Extruder-Thermistor (grün/gelber Schrumpfschlauch, Orientierung spielt keine Rolle)

    • Frontlüfter (roter Schrumpfschlauch, darauf achten, dass der rote Draht näher am Extruder-Thermistor Stecker liegt)

    • Filamentsensorkabel (verwenden Sie die richtige Stiftleiste im Stecker und achten Sie darauf, dass die roten und blauen Drähte zur Außenseite der Platine zeigen) Im dritten Bild zeigt die RAMBo-Platine mit dem USB-Anschluss zu Ihnen.

  4. Bereiten Sie bitte für diesen Schritt vor: M3x40 Schraube (1x)
    • Bereiten Sie bitte für diesen Schritt vor:

    • M3x40 Schraube (1x)

    • Schliessen Sie die Einsy-Abdeckung.

    • Stellen Sie sicher, dass kein Kabel eingeklemmt ist!

    • Ziehen Sie die M3x40 Schraube fest.

  5. Wir gratulieren, Sie haben soeben auf den Original Prusa i3 MK2.5S 3D Drucker umgebaut!
    • Wir gratulieren, Sie haben soeben auf den Original Prusa i3 MK2.5S 3D Drucker umgebaut!

    • Sie sind fast fertig... befolgen Sie jetzt nur noch Kapitel 5. Letzte Kontrolle vor dem Start

Finish Line

Dozuki System

Member since: 09/24/2009

726 Guides authored

0 Comments

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 1

Past 7 Days: 10

Past 30 Days: 18

All Time: 145