Skip to main content
  1. Spitzzange, um die Spannung zu überprüfen
    • Spitzzange, um die Spannung zu überprüfen

    • 2.5mm Allen-Schlüssel für M3 Schrauben

  2. WARNUNG: Die gedruckten Teile sind nicht identisch! Es gibt eine linke und eine rechte Ausführung. Beachten Sie bitte die Bilder. Beachten Sie auch die korrekte Ausrichtung des Rahmens. Das "PRUSA"-Logo muss zu Ihnen hin zeigen. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor: Z-Achse Endhalter unten links (1x)
    • WARNUNG: Die gedruckten Teile sind nicht identisch! Es gibt eine linke und eine rechte Ausführung. Beachten Sie bitte die Bilder. Beachten Sie auch die korrekte Ausrichtung des Rahmens. Das "PRUSA"-Logo muss zu Ihnen hin zeigen.

    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Z-Achse Endhalter unten links (1x)

    • Z-Achse Endhalter unten rechts (1x)

    • M3x10 Schraube (6x)

    • Legen Sie das gedruckte Teil neben den Rahmen. Siehe Bild für die KORREKTE AUSRICHTUNG (die kleinen runden Öffnungen müssen nach aussen zeigen).

    • Befestigen Sie jedes gedruckte Teil mit M3x10 Schrauben. Wenden Sie keine übermässige Kraft beim Festziehen an. Falls erheblicher Widerstand auftritt, versuchen Sie, die Schrauben von der anderen Seite einzudrehen um das Loch zu "säubern". Kehren Sie dann wieder zur vorderen Seite zurück.

  3. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor: Motoren für die Z-Achse (2x) Beachten Sie, dass beide Z-Achsenmotoren unterschiedliche Kabellängen aufweisen. Das kürzere Kabel muss sich auf der linken Seite befinden, das längere auf der rechten.
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Motoren für die Z-Achse (2x)

    • Beachten Sie, dass beide Z-Achsenmotoren unterschiedliche Kabellängen aufweisen. Das kürzere Kabel muss sich auf der linken Seite befinden, das längere auf der rechten.

    • Z-Stangenabdeckungen (2x)

    • Entfernen Sie die Trapezmuttern von den Motoren. NICHT WEGWERFEN, da sie später noch benötigt werden!

    • Schrauben Sie die Z-Stangenabdeckungen auf beide Gewindestangen.

    • Die Abdeckungen sollten bis zum Motor aufgeschraubt sein, aber nicht zu fest! Der Motor muss sich frei drehen können!

  4. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor: Z-Motor links (beschriftet "Z axis left"; kurzes Kabel) Z-Motor rechts (beschriftet "Z axis right"; langes Kabel)
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Z-Motor links (beschriftet "Z axis left"; kurzes Kabel)

    • Z-Motor rechts (beschriftet "Z axis right"; langes Kabel)

    • M3x10 Schraube (8x)

    • Siehe zweites Bild. Der Motor mit dem kürzeren Kabel (roter Pfeil) befindet sich links, der Motor mit dem längeren Kabel (oranger Pfeil) ist auf der rechten Seite!

    • ACHTUNG: Motorkabel müssen zum Rahmen ausgerichtet sein! Richten (rotierieren) Sie den Motor aus. An der Unterkante befindet sich ein kleiner Ausschnitt im Rahmen für jedes Kabel.

    • Sichern Sie jeden Motor mit vier Schrauben M3x10. Ziehen Sie die gedruckten Teile gleichmäßig und vorsichtig an, da sie sonst beschädigt werden könnten.

  5. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor: Trapezmutter (2x) M3x18 Schraube (4x)
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Trapezmutter (2x)

    • M3x18 Schraube (4x)

    • M3n Mutter (4x)

    • Drehen Sie die X-Achsen auf den Kopf und legen Sie die Muttern in die Nuten auf beiden Enden ein.

    • Wenden Sie keine Gewalt an, falls Sie die Muttern nicht vollständig hineindrücken können . Überprüfen Sie zuerst, ob sich keine Fremdkörper in den Aussparungen befinden.

    • Hinweis: Das Design Ihrer X-End-Druckteile kann leicht abweichen, aber der Montageprozess ist derselbe.

  6. Drehen Sie die X-Achse vorsichtig auf die Rückseite. Legen Sie die Trapezmuttern in jeden X-Halter ein.
    • Drehen Sie die X-Achse vorsichtig auf die Rückseite.

    • Legen Sie die Trapezmuttern in jeden X-Halter ein.

    • Beachten Sie die richtige Ausrichtung der Trapezmuttern!

    • Ziehen Sie die Muttern mit Schrauben M3x18 an.

    • Bei den Trapezmuttern spielt es keine Rolle, welche der vier Bohrungen Sie verwenden.

    • Hinweis: Das Design Ihrer X-End-Druckteile kann leicht abweichen, aber der Montageprozess ist derselbe.

  7. Zusätzlich zur X-Achse bereiten Sie bitte für den folgenden Schritt vor: Glatte Führungsstange 320 mm (2x) WARNUNG: Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie die X-Achse auf den Trapezspindeln montieren. Der Prozess sollte leichtgängig ablaufen, da sonst das Gewinde in der Kunststoffmutter beschädigt werden könnte. Setzen Sie die Achse bei Bedarf neu ein.
    • Zusätzlich zur X-Achse bereiten Sie bitte für den folgenden Schritt vor:

    • Glatte Führungsstange 320 mm (2x)

    • WARNUNG: Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie die X-Achse auf den Trapezspindeln montieren. Der Prozess sollte leichtgängig ablaufen, da sonst das Gewinde in der Kunststoffmutter beschädigt werden könnte. Setzen Sie die Achse bei Bedarf neu ein.

    • Schieben Sie die X-Achse vorsichtig auf die Gewindestangen. Drehen Sie gleichzeitig an beiden Stangen, um die X-Achse zu senken, bis beide Gewindestangen oben herausschauen. Falls Sie einen merklichen Widerstand spüren, versuchen Sie die Achse erneut einzusetzen.

    • Stellen Sie sicher, dass die obere Führungsstange der X-Achse und die Unterkante des Rahmens parallel sind.

    • SEIEN SIE JETZT BITTE SEHR VORSICHTIG! Schieben Sie die verbleibenden glatten Führungsstangen vorsichtig durch die Linearlager der X-Achse bis ganz hinunter in die gedruckten Teile hinein. Wenden Sie nicht zuviel Kraft auf, und verkanten Sie die Stangen nicht!

    • Falls Sie Kugeln aus einem Lager herausgedrückt haben, zählen Sie sie bitte. Eine oder zwei fehlende Kugeln sind noch ok. Falls aber mehr Kugeln fehlen sollten, bestellen Sie bitte ein neues Linearlager.

    • Hinweis: Das Design Ihrer X-End-Druckteile kann leicht abweichen, aber der Montageprozess ist derselbe.

  8. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • Z-Achse Endhalter oben links (1x)

    • Z-Achse Endhalter oben rechts (1x)

    • M3x10 Schraube (4x)

  9. Setzen Sie den Endhalter für die Z-Achse oben links auf die Stangen und richten Sie ihn mit dem Rahmen aus. Stellen Sie sicher, dass die Löcher im gedruckten Teil exakt auf die Löcher im Rahmen ausgerichtet sind. Befestigen Sie den Endhalter für die Z-Achse oben links mit zwei M3x10 Schrauben.
    • Setzen Sie den Endhalter für die Z-Achse oben links auf die Stangen und richten Sie ihn mit dem Rahmen aus.

    • Stellen Sie sicher, dass die Löcher im gedruckten Teil exakt auf die Löcher im Rahmen ausgerichtet sind.

    • Befestigen Sie den Endhalter für die Z-Achse oben links mit zwei M3x10 Schrauben.

    • Wenden Sie keine übermässige Kraft beim Festziehen an. Falls erheblicher Widerstand auftritt, versuchen Sie, die Schrauben von der anderen Seite einzudrehen um das Loch zu "säubern". Kehren Sie dann wieder zur vorderen Seite zurück.

    • Wiederholen Sie diesen Schritt auf der anderen Seite des Rahmens mit dem Endhalter für die Z-Achse oben rechts.

    • Hinweis: Das Design Ihrer X-End-Druckteile kann leicht abweichen, aber der Montageprozess ist derselbe.

  10. Die Z-Achse war einfach - gönnen Sie sich 10%.
    • Die Z-Achse war einfach - gönnen Sie sich 10%.

  11. Die Z-Achse ist fertig!
    • Die Z-Achse ist fertig!

    • Kontrollieren Sie das Endresultat und vergleichen Sie es mit dem Bild.

    • Haben Sie alles kontrolliert? Dann ist es Zeit für 5. Zusammenbau der E-Achse

Finish Line

101 other people completed this guide.

Dozuki System

Member since: 09/24/2009

726 Guides authored

One Comment

Takes you 30 Minutes

Daniel B. - Reply

Add Comment

View Statistics:

Past 24 Hours: 9

Past 7 Days: 96

Past 30 Days: 416

All Time: 3,470