1. Diese Anleitung wird Sie durch den gesamten Ablauf führen, um den MK3/MK2.5 Extruder zu zerlegen, den PTFE-Schlauch zu ersetzen, und den Extruder wieder zusammenzusetzen. Um den neuen PTFE-Schlauch zu besorgen, haben Sie zwei Möglichkeiten:
    • Diese Anleitung wird Sie durch den gesamten Ablauf führen, um den MK3/MK2.5 Extruder zu zerlegen, den PTFE-Schlauch zu ersetzen, und den Extruder wieder zusammenzusetzen.

    • Um den neuen PTFE-Schlauch zu besorgen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

    • Kaufen Sie vorgeschnittene und abgerundete PTFE-Schläuche in unserem E-Shop

    • Stellen Sie Ihren eigenen PTFE-Schlauch mithilfe dieser Anleitung her: How to trim PTFE tube - Original Prusa i3 printers

  2. Bitte bereiten Sie folgende Werkzeuge für dieses Kapitel vor:
    • Bitte bereiten Sie folgende Werkzeuge für dieses Kapitel vor:

    • 2.5mm Inbusschlüssel für M3 Schrauben

    • Spitzzange für die Kabelbinder

    • Zusätzlich zu den aufgeführten Werkzeugen empfehlen wir Ihnen, eine Schüssel oder kleine Schachtel für die Schrauben und Teile bereitzustellen, die Sie während der Zerlegung entfernen werden. Sie werden sie später wieder benötigen.

  3. Stellen Sie sicher, dass im Hotend kein Filament geladen ist. Entfernen Sie es bevor Sie weiterfahren. Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
    • Stellen Sie sicher, dass im Hotend kein Filament geladen ist. Entfernen Sie es bevor Sie weiterfahren.

    • Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:

    • PTFE-Schlauch für MK3/MK2.5 (1x)

    • Kabelbinder 2.5x100 mm (2x)

    • Die Länge des Kabelbinders kann leicht abweichen. Die Breite von 2,5mm wird aufgrund der Konstruktion des Druckers empfohlen.

  4. Lösen Sie die markierten M3 Schrauben. Entfernen Sie die Lüfterdüse vollständig.
    • Lösen Sie die markierten M3 Schrauben.

    • Entfernen Sie die Lüfterdüse vollständig.

    • Führen Sie den vorderen Druckkühllüfter vorsichtig beim Riemen der X-Achse ein.

  5. Lösen und entfernen Sie alle vier M3x18 Schrauben am linken Hotend-Lüfter. Bewegen Sie den Lüfter vorsichtig vom Extrudergehäuse weg, soweit das Kabel dies erlaubt. Lösen und entfernen Sie beide M3x25 Schrauben. Entfernen Sie danach vorsichtig die Extruderabdeckung.
    • Lösen und entfernen Sie alle vier M3x18 Schrauben am linken Hotend-Lüfter.

    • Bewegen Sie den Lüfter vorsichtig vom Extrudergehäuse weg, soweit das Kabel dies erlaubt.

    • Lösen und entfernen Sie beide M3x25 Schrauben. Entfernen Sie danach vorsichtig die Extruderabdeckung.

    • Die Anordnung Ihres Extruders und Lüfters sollte so aussehen wie auf dem letzten Bild gezeigt.

  6. Drehen Sie den Drucker herum und zerschneiden Sie die beiden Kabelbinder auf den Hotendkabeln. Seien Sie beim Durchtrennen sehr vorsichtig!
    • Drehen Sie den Drucker herum und zerschneiden Sie die beiden Kabelbinder auf den Hotendkabeln. Seien Sie beim Durchtrennen sehr vorsichtig!

  7. ACHTUNG: Um das Hotend vom Extruder zu entfernen, benötigen Sie eine spezielle Technik. Nur dann lässt sich das Hotend leicht lösen. Wenden Sie keinesfalls Gewalt an, da einige Teile sonst irreparabel beschädigt werden!!! Das Hotend wird entfernt, indem Sie es gleichzeitig neigen und daran ziehen. Das erste Bild zeigt die FALSCHE Neigung. Dieses Hotend ist zu stark nach vorne geneigt, und es befindet sich kein Spalt mehr zwischen dem Hotend und dem Extrudergehäuse. Das Hotend ist teilweise im Innern und wird sich nicht entfernen lassen. Das zweite Bild zeigt die KORREKTE Neigung. Das Hotend ist geneigt, aber es hat einen Spalt zwischen dem Hotend und dem Extrudergehäuse. Das Hotend lässt sich herausnehmen.
    • ACHTUNG: Um das Hotend vom Extruder zu entfernen, benötigen Sie eine spezielle Technik. Nur dann lässt sich das Hotend leicht lösen. Wenden Sie keinesfalls Gewalt an, da einige Teile sonst irreparabel beschädigt werden!!!

    • Das Hotend wird entfernt, indem Sie es gleichzeitig neigen und daran ziehen. Das erste Bild zeigt die FALSCHE Neigung. Dieses Hotend ist zu stark nach vorne geneigt, und es befindet sich kein Spalt mehr zwischen dem Hotend und dem Extrudergehäuse. Das Hotend ist teilweise im Innern und wird sich nicht entfernen lassen.

    • Das zweite Bild zeigt die KORREKTE Neigung. Das Hotend ist geneigt, aber es hat einen Spalt zwischen dem Hotend und dem Extrudergehäuse. Das Hotend lässt sich herausnehmen.

    • Nun werden wir das Hotend auf die richtige Art neigen. Nehmen Sie die Spitzzange in die andere Hand, packen Sie das Hotend oberhalb der Kühlrippen, ziehen Sie nach unten und leicht zu Ihnen hin. Das Hotend sollte jetzt "herausspringen". Stellen Sie sicher, dass Sie die Kabel nicht zu sehr dehnen, da sie sonst beschädigt werden könnten.

  8. Drücken Sie auf die schwarze Plastikummantelung.
    • Drücken Sie auf die schwarze Plastikummantelung.

    • Entfernen Sie den PTFE-Schlauch aus dem Hotend.

    • Werfen Sie diesen alten Schlauch sofort in den nächsten Abfalleimer um zu vermeiden, dass Sie ihn aus Versehen erneut einbauen ;)

  9. Nun ist es an der Zeit, den neuen PTFE-Schlauch zu installieren. Beachten Sie, dass die Enden sich unterscheiden. Ein Ende des Schlauchs hat eine "abgeschrägte" äussere Kante. Diese Ende muss ins Innere des Hotends eingesetzt werden.
    • Nun ist es an der Zeit, den neuen PTFE-Schlauch zu installieren. Beachten Sie, dass die Enden sich unterscheiden.

    • Ein Ende des Schlauchs hat eine "abgeschrägte" äussere Kante. Diese Ende muss ins Innere des Hotends eingesetzt werden.

    • Schauen Sie das andere Ende an. Hier ist der Schlauch innen abgeschrägt, die Kante ist spitz. Auf dieser Seite kommt das Filament in den Schlauch hinein. Dieses Ende muss sich ausserhalb des Hotends' befinden.

    • Drücken Sie die schwarze Ummantelung hinein. Schieben Sie den Schlauch ganz hinein und halten Sie ihn fest!

    • Ziehen Sie die Ummantelung mit der anderen Hand heraus, und lassen Sie den Schlauch erst dann los!!! DIES IST WICHTIG damit das Hotend richtig funktioniert.

  10. Schieben Sie das Hotend vorsichtig wieder ins Extrudergehäuse zurück.
    • Schieben Sie das Hotend vorsichtig wieder ins Extrudergehäuse zurück.

  11. Führen Sie die Kabelbinder in die Löcher des Kabelhalters ein.
    • Führen Sie die Kabelbinder in die Löcher des Kabelhalters ein.

    • VORSICHT! Bevor Sie die Kabelbinder festziehen, legen Sie noch die Kabel vom Hotend dazu.

  12. Kehren Sie zur Vorderseite des Druckers zurück. Seien Sie beim Zusammenbau des Extruders vorsichtig! Stellen Se sicher, dass Sie keine Kabel knicken (z.B. das P.I.N.D.A. Kabel).
    • Kehren Sie zur Vorderseite des Druckers zurück.

    • Seien Sie beim Zusammenbau des Extruders vorsichtig! Stellen Se sicher, dass Sie keine Kabel knicken (z.B. das P.I.N.D.A. Kabel).

    • Setzen Sie die Extruderabdeckung wieder auf und ziehen Sie beide M3x25 Schrauben fest.

    • Führen Sie das Motorenkabel zurück in den Schlitz.

  13. Setzen Sie den linken Hotend-Lüfter wieder an seinen Platz und befestigen Sie alle vier M3x18 Schrauben. Seien Sie beim Anziehen vorsichtig, um das Kunststoffgehäuse des Lüfters nicht zu zerbrechen. Setzen Sie den vorderen Druckkühllüfter und die Lüfterdüse auf. Ziehen Sie alle drei Schrauben an. Seien Sie dabei vorsichtig, um das Kunststoffgehäuse des Lüfters nicht zu zerbrechen.
    • Setzen Sie den linken Hotend-Lüfter wieder an seinen Platz und befestigen Sie alle vier M3x18 Schrauben. Seien Sie beim Anziehen vorsichtig, um das Kunststoffgehäuse des Lüfters nicht zu zerbrechen.

    • Setzen Sie den vorderen Druckkühllüfter und die Lüfterdüse auf. Ziehen Sie alle drei Schrauben an. Seien Sie dabei vorsichtig, um das Kunststoffgehäuse des Lüfters nicht zu zerbrechen.

  14. Der Extruder ist wieder zusammengesetzt! Heizen Sie das Hotend auf und versuchen Sie, Filament zu laden ;)
    • Der Extruder ist wieder zusammengesetzt! Heizen Sie das Hotend auf und versuchen Sie, Filament zu laden ;)

Finish Line

2 other people completed this guide.

Dozuki System

Member since: 09/24/2009

688 Guides authored

0 Comments

View Statistics:

Past 24 Hours: 11

Past 7 Days: 35

Past 30 Days: 155

All Time: 1,041